Praxisausbildung

Unser gemeinsames Ziel - Ihr Führerschein!


Die Praktische Ausbildung

Theorie- und Praxisausbildung können parallel ablaufen.
 


1. Grundausbildung
Während der Grundausbildung machen Sie sich mit dem Fahrzeug und dessen Bedienung vertraut und lernen, alltägliche Fahraufgaben in vertrauter  Umgebung eigenständig zu lösen.

So üben Sie z.B.:

Wie lange Sie für die Ausbildung brauchen, liegt daran, wie schnell sie sich mit dem Fahrzeug  anfreunden und es das macht was sie und der Fahrlehrer möchten. (Faustregel: Alter mal Fahrstunden).

Haben sie sich die Grundlagen angeeignet, können jetzt die Sonderfahrten beginnen.


2. Überlandfahrten (5x)
Hier sollten sie schon ziemlich selbständig fahren können und unter Beweis stellen, was sie gelernt haben. Sie fahren auf Landstrassen, Bundesstrassen und in anderen Städten.


3. Autobahn (4x)
Das heißt üben ...


4. Nachtfahrt (3x)

Hier wird ihnen die richtige Benutzung der Beleuchtungsanlage und das Fahren mit eingeschränkter Sicht sowie die Schwierigkeiten des Fahrens bei Nacht vermittelt.


5. Praktische Abschlussprüfung
Bei der praktischen Abschlussprüfung fahren sie mit "IHREM" Auto und "IHREM" Fahrlehrer sowie einem Prüfer der DEKRA (kein "billiger" Mann) eine "kleine" Runde und zeigen ihm, was sie gelernt haben.

1 Monat vor dem 18. bzw. 16. Geburtstag darf erst die Praxisprüfung abgelegt werden. (Bitte selber mit aufpassen!) Sobald sie ihren Führerschein in der Hand halten, dürfen sie alleine fahren. Wir hoffen, dass sie trotz der Anstrengungen auch ein bisschen Spaß an ihrer Ausbildung hatten. Sie werden sehen, Fahrschulerlebnisse erzählt man noch lange...

Wir würden uns freuen, sie schon bald bei uns begrüßen zu dürfen.

Auf dieser Seite kommen Cookies zum Einsatz. Informationen dazu und alle Informationen zum Datenschutz findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Bei Nutzung dieser Website stimmst Du meiner Datenschutzerklärung zu. OK